Hausratversicherung

1. Wieso wird eine Hausratversicherung benötigt ?
2. Was gehört zum Hausrat einer Wohnung oder einem Haus ?
3. Welche Gefahren sind in der Hausratversicherung versichert ?
4. Gibt es auch Schäden die nicht in der Hausratversicherung versichert sind ?
5. Was ist beim Berechnen der Hausratversicherung zu beachten ?


1. Wieso wird eine Hausratversicherung benötigt ?

Hausrat mit einer Hausratversicherung versichernEine Hausratversicherung ist für alle Personen sinnvoll und notwendig, die Gegenstände, Sachen oder Möbel besitzen und einen eigenen Haushalt in einer Wohnung oder in einem eigenen Haus haben. Je größer der Wert des Haushalts ist, desto wichtiger wird natürlich eine Hausratversicherung.

HausratMit einer Hausratversicherung schützt man nicht nur wertvolle Gegenstände oder Luxusartikel. Die meisten Haushalte in Deutschland besitzen zum Beispiel einen Fernseher, Waschmaschine, Spülmaschine, Trockner, Radio, Kleidung etc. Zusammengezählt haben diese Gegenstände einen hohen Wert. Neben der privaten Haftpflichtversicherung ist die Hausratversicherung wohl die beliebteste Versicherung in Deutschland. Weit über 70 Prozent besitzen eine Hausratversicherung.

Und diese Werte werden im Laufe der Jahre immer höher. Um dieses Eigentum vor bekannten und unbekannten Gefahren zu schützen, sollte man sich um eine günstige und leistungsstarke Hausratversicherung kümmern. Zu den wichtigsten Leistungen einer Hausratversicherung gehört eine genau zum Wert des Haushalts abgestimmte Versicherungssumme, so dass eine Unterversicherung bei Schäden nicht vorkommen kann.


2. Was gehört zum Hausrat einer Wohnung oder einem Haus ?

Hausrat WohnungHausrat ist ein Begriff, der alle Sachen und Gegenstände, die in einem Haushalt zur Einrichtung, zum Gebrauch oder Verbrauch dienen, umfasst. Dazu gehören auch Bargeld und Wertsachen. Zu den Einrichtungsgegenständen gehören beispielsweise Möbel, Teppiche oder Gardinen. Als versicherte Gebrauchsgegenstände bezeichnet zum Beispiel Geschirr, Bücher, Bekleidungen oder Wäsche. Als Verbrauchsgegenstände sieht man Nahrungsmittel, Genussmittel oder Öl an. Neben dem Hausrat gibt es auch noch die sogenannten mitversicherten Sachen.

Zum Hausrat zählen beispielsweise auch Antennen und Markisen, wenn diese der Versicherungsnehmer als Mieter in das Wohngebäude eingefügt hat. Wenn man ein eigenes Haus besitzt, kann es auch nicht schaden, wenn die Hausratversicherung und Wohngebäudeversicherung bei der derselben Versicherung bestehen. So gibt es bei einem Schaden keine Probleme bei der Zuständigkeit. Auch spezielle Fahrzeuge können in den Versicherungsschutz der Hausratversicherung fallen, sowie Arbeitsgeräte, die dem eigentlichen Beruf dienen. Die Versicherungssumme sollte dem Wert des Haushalts jedes Jahr angepasst werden. Die meisten Versicherungen berechnen die Versicherungssumme nach der Wohnfläche. Vielen Versicherungen haben auch eine Art Vorsorge im Vertrag festgeschrieben. Hier erhöht sich die Versicherungssumme um eine Vorsorge im Schadensfall von meistens 10 Prozent.


3. Welche Gefahren sind in der Hausratversicherung versichert ?

Schutz bei FeuerKommt es zu einem Schaden im Haushalt des Versicherungsnehmers, muss geprüft werden, ob dieser Schaden in der Hausratversicherung mitversichert ist. In der Regel sind in der Hausratversicherung alle Schäden versichert, die aufgrund von Feuer, Brand, Blitz, Explosion, Sturm, Hagel, Raub, Vandalismus, Diebstahl, Einbruch und Leitungswasser passieren. Im Schadensfall ersetzt die Hausratversicherung die Kosten, wenn der Schaden aufgrund einer versicherten Gefahr entstanden ist.

Aber natürlich besteht hier keine allgemeine Gültigkeit. Mehr Informationen erfahren Sie durch die Versicherungsbedingungen oder wenn Sie Kontakt zu uns aufnehmen. Wir beantworten Ihnen gerne auftretende Fragen. Sind Risiken nicht mitversichert, kann man diese bei vielen Hausratversicherung zusätzlich in den Vertrag einschließen lassen. Dazu gehören zum Beispiel die Überspannungsschäden. Die Hausratversicherung übernimmt die Kosten für die Reparatur von beschädigtem Inventar oder die neue Beschaffung zerstörter oder gestohlener Gegenstände.


4. Gibt es auch Schäden, die nicht in der Hausratversicherung versichert sind ?

Auch bei einem Diebstahl ist der Hausrat abgesichert.In der Regel sind zum Beispiel Sengschäden, die durch die Glut einer Zigarette oder einem Bügeleisen entstehen, nicht in der Hausratversicherung versichert. Sind Überspannungsschäden nicht in einer Hausratversicherung versichert, dann betrifft dies auch Schäden durch einen Blitzeinschlag in die Stromleitung.

Ein Einbruchdiebstahl liegt nicht vor, wenn der Dieb durch ein offenes Fenster oder eine offene Tür eingestiegen ist. Auch der Trickdiebstahl ist ebenso nicht versichert, wie die Schäden durch Grundwasser, Regen, Überschwemmung, Hochwasser Rückstau. Viele dieser Gefahren lassen sich aber einschließen, zum Beispiel mit einer Elementarversicherung. Auch der Fahrraddiebstahl muss häufig extra mitversichert werden. Natürlich bieten die Versicherungen auch keinen Versicherungsschutz bei Schäden, die vorsätzlich vom Versicherungsnehmer verursacht wurden.

Grobe FährlässigkeitIst ein ein eigentlich versicherter Schaden durch eine grobe Fahrlässigkeit entstanden, dann sollte die Hausratversicherung den Ausschluss „grobe Fahrlässigkeit“ versichert haben. Nicht alle Hausratversicherungen bieten diesen Versicherungsschutz an. Auch ein versicherungspflichtiges Auto oder Motorrad fällt mit Sicherheit nicht unter den Versicherungsschutz der Hausratversicherung. Das Auto oder Motorrad kann man über die Teilkasko oder Vollkasko versichern. Generell vom Versicherungsschutz nicht erfasst, werden Schäden infolge von Krieg, inneren Unruhen, Erbeben oder Kernenergie.

Wenn es zu einen Schadensfall kommt, muss man den Schaden schnellstmöglich dem zuständigen Versicherer melden. Bei einem Einbruch muss ferner die Polizei verständigt werden. Das ist unabhängig, ob der Raub in Deutschland oder im Ausland stattgefunden hat. Der Schaden sollte so genau wie möglich dokumentiert werden (Zeichnung, Fotos, etc.).


5. Wie ist beim Berechnen der Hausratversicherung zu beachten ?

Damit man den Schutz einer Hausratversicherung richtig berechnen kann, müssen die Wohnfläche oder Versicherungssumme, das Geburtsdatum, Wohnung oder Haus, die Bauartklasse vorliegen. Außerdem sollte der Kunde wissen, ob er den Fahrraddiebstahl und eine Elementarversicherung in die Hausratversicherung einschließen möchte. Anhand dieser Angaben kann der Hausratversicherung Vergleich gestartet werden.

VersicherungssummeAufpassen muss der Versicherungsnehmer, dass er die Versicherungssumme nicht zu niedrig ansetzt. Liegt der Wert des Hausrats bei 50 000 Euro, der Versicherungsnehmer aber nur 25 000 Euro versichern lässt, dann liegt eine Unterversicherung vor. Die Hausratversicherung ersetzt in einem solchen Fall den Schaden nur anteilig. Fällt bei einem versicherten Überspannungsschaden der Fernseher zum Opfer und hat dieser einen Wert von 1 000 Euro, dann zahlt die Versicherung aufgrund der Unterversicherung nur 500 Euro aus. Aus diesem Grund sollte man die Versicherungssumme pauschal von Wohnfläche berechnen lassen.

Der Beitrag ist der Hausratversicherung ist aber nicht nur von den angebotenen Leistungen abhängig, sondern auch wo der Versicherungsnehmer seine Wohnung hat. Hier ist es natürlich gut, wenn die Wohnung in einem Gebiet liegt, in dem statistisch wenige Schäden durch Sturm oder Einbruch vorliegen. Nach dem Berechnen können Sie 3 Tarife mit Ihren Leistungen miteinander vergleichen. Zusätzlich lässt sich der Vergleich mit einem PDF ausdrucken. Der Vertrag kann in wenigen Augenblicken im Internet abgeschlossen werden. Wenn Sie mit Ihrer bestehenden Hausratversicherung unzufrieden sind, sollten Sie mit Hilfe des Vergleichs eine neue Versicherung mit besseren Leistungen und einem niedrigen Beitrag suchen und gegebenenfalls wechseln. Informationen halten wir für Sie bereit.

In unserem Hausratversicherung Vergleich finden Sie die Anbieter Degenia Versicherungsdienst AG, Janitos, Haftpflichtkasse Darmstadt, Helvetia Versicherung, die Bayerische, NV Versicherungen, Basler Versicherungen, ARAG, Grundeigentümer Versicherung, Schleswiger, Axa, Häger Versicherungen, Ideal Versicherung, VHV Versicherungen, InterRisk Versicherung, Domcura, Interlloyd, Ostfriesische Versicherungsbörse, Hanauer, BavariaDirekt und Ammerländer. Für Ihren Hausratversicherung finden Sie hier eine leistungsstarke und günstige Hausratversicherung.

Neben der Hausratversicherung und Glasversicherung (auf der Startseite) können Sie über unser Unternehmen auch im Jahr 2015 eine private Haftpflichtversicherung, Risikolebensversicherung, private Unfallversicherung, Wohngebäudeversicherung, Rechtsschutzversicherung, private Krankenversicherung, Kfz-Versicherung für Ihr Kfz, Krankenzusatzversicherung für Ihre Gesundheit, Riester Rente, Baufinanzierung für das neue Haus oder Motorradversicherung berechnen und online abschließen. Unsere Rechner stehen im Internet rund um die Uhr zur Verfügung. Auch Produkte für Ihre Geldanlage haben wir im Angebot. Kontakt können Sie über unsere kostenlose Hotline aufnehmen. Hier beantworten wir Ihnen gerne alle Fragen zu den Versicherungen. Dieser Service ist für alle Verbraucher und Kunden unverbindlich.